Zehn tolle Orte, um am St. Patrick's Day in Dublin die irische Küche zu genießen

In Übereinstimmung mit den Empfehlungen der Regierung wurde unser St. Patrick's Day Festival am 12. März abgesagt.

Nirgendwo wird der St. Patrick's Day so gefeiert wie in der Hauptstadt Irlands, Dublin. Während deines Aufenthalts solltest du dir unsere reichhaltige kulinarische Szene und Geschichte nicht entgehen lassen.

Wir haben zehn Restaurants in Dublin ausgesucht, die irische Köstlichkeiten servieren. Hast du Hunger?

1. Arthur’s Bar

What St Patrick’s Day is complete without a visit to the Guinness Storehouse? On the fifth floor of Ireland’s favourite visitor attraction, you can experience a contemporary Irish pub in Arthur's Bar. It’s the perfect place to taste an Irish staple – corned beef – or opt for a classic Beef and Guinness Pie, all to the tune of a traditional Irish music session.

2. 1837 Bar & Brasserie

The 1837 Bar and Brasserie is an upscale dining option at the Guinness Storehouse, that takes its name from the year of the original pairing of Guinness and oysters. The Guinness’ rich, creamy head compliments the brininess of the oysters, drawing out their more complex tastes – you’ll never have oysters like it. Where better to enjoy this famous duo than at the home of Guinness?

3. Brewers' Dining Hall

Wholesome, local Irish produce is the focus at Brewers' Dining Hall, at the Guinness Storehouse, famous for its Guinness-based take on the traditional Irish stew. Fifty thousand people every year come to sample it in the informal communal dining space, inspired by St James’s Gate’s own dining rooms in the 18th and 19th centuries, so don’t miss out.

4. Sophie's at The Dean

Einheimische genießen am St. Patrick's Day meist ein deftiges irisches Frühstück (Fry-up) – und das Dachrestaurant Sophie’s im The Dean serviert eines der besten. Stärke dich hier für einen unterhaltsamen Tag und genieße dabei den atemberaubenden Blick auf die Stadt. Am Horizont kann man das Guinness Storehouse erkennen, das nur zehn Autominuten entfernt ist.

5. The Fumbally

Wenn du schon genug Fry-ups gehabt hast, dann solltest du bei The Fumbally’s die berühmten Grünen Eier mit Speck probieren. Hier steht das Essen an erster Stelle. Es wird in einer offenen Küche und nur mit den besten lokalen Zutaten zubereitet und in einem ungezwungenen und supercoolen Ambiente serviert. The Fumbally ist nur 15 Gehminuten vom Storehouse und fünf Minuten von der Paradestrecke nahe der St. Patrick's Cathedral entfernt.

6. The Legal Eagle

Auf der Nordseite der Stadt kannst du im The Legal Eagle einen echten irischen Klassiker ausprobieren, der voll im Trend liegt. Ein knuspriges Sandwich aus irischem Kastenbrot mit hausgemachten Chips und „zu viel“ Butter (gibt es so was überhaupt?) ist bei den Einheimischen sehr beliebt und der perfekte Nachmittagssnack. Das Essen hier ist innovativ, mit interessanten Interpretationen beliebter Gerichte, für die nur die besten irischen Produkte verwendet werden. Für eine Abwechslung beim Abendessen solltest du das geröstete Knochenmark probieren.

7. Cliff Townhouse

Großartige Meeresfrüchte gibt es in der Stadt im Cliff Townhouse mit Blick auf St. Stephens Green. Das erstklassige Meeresfrüchterestaurant verwendet frische Zutaten aus der Region und bietet unter anderem Kabeljau aus Donegal, Jakobsmuscheln aus West Cork und Miesmuscheln aus der Bucht von Galway. In der Urchin Bar im Erdgeschoss werden leichte Snacks mit Meeresfrüchten und Tapas sowie ausgezeichnete Cocktails serviert. Man könnte beinahe glauben, in einer gemütlichen Strandbar zu sitzen, anstatt in einem Lokal mitten in der Stadt.

8. The Grayson

Eine weitere Top-Adresse mit Blick auf den berühmtesten Park der Stadt, Stephen's Green, ist The Grayson. Hier kannst du ein Candlelight-Dinner mit modern interpretierten klassischen Gerichten genießen. Danach solltest du dich zum Tanzvergnügen ins atemberaubende Atrium mit Glasdecke begeben, wo du leckere Cocktails probieren kannst, wie z.B. Roe'llin Like A Cherry mit Roe & Co Whiskey, Kirschpüree, Zitrone und einem Schuss Soda – einfach köstlich!

9. FX Buckley Steakhouse Restaurant im The Bull & Castle

Vor deiner Abreise aus Irland musst du unbedingt unser weltberühmtes irisches Rindfleisch probieren. Falls du es bei deinem Besuch im Guinness Storehouse verpasst hast, dann ist das FX Buckley Steakhouse im The Bull & Castle die zweitbeste Wahl. FX Buckley beliefert die halbe Stadt mit seinem hochwertigen Rindfleisch, du bist im Steakhouse also bestens aufgehoben. The Bull & Castle befindet sich gegenüber der Christ Church Cathedral und direkt an der Paradestrecke, du hast es also nicht weit.

10. The Bank on College Green

Zwei Minuten von den Eingangstoren des Trinity College entfernt, befindet sich The Bank on College Green, ein Restaurant und eine Bar in einem prachtvollen viktorianischen Bankgebäude, das restauriert in seinem einstigen Glanz erstrahlt. Das Ambiente ist beeindruckend und die Speisekarte ist mit klassischen Gerichten gefüllt, die mit lokalen Zutaten zubereitet werden. Wenn großen Hunger hast, solltest du dich für die langsam geröstete Wicklow-Lammkeule entscheiden und jeden Bissen genießen.

Wo wirst du am St. Patrick's Day in Dublin essen?

In Dublin gibt es zahlreiche Möglichkeiten für Feinschmecker und somit fällt die Wahl sehr schwer. Doch egal, wo du letztendlich landest, du wirst überall verwöhnt. Nimm dir unbedingt ein paar Stunden Zeit, um das Guinness Storehouse zu besuchen, in dem du neben einigen Guinness-inspirierten Menü-Favoriten auch dein schwarzes St.-Patrick's-Day-Pint genießen kannst. Buche noch heute deine Tickets.